Wir kommen auch zum Verwandeln vorbei!

Planen Sie ein Hoffest, ein Schäferfest oder einen Informationstag über Handwerk und Kunst? Suchen Sie nach Hinguckern oder Auflockerung für Ihren Kunsthandwerkermarkt oder Basar? Wenn es nicht zu weit entfernt ist, kommen wir mit Freude vorbei und spinnen als größere oder auch kleinere Gruppe. Gerne beantworten
wir den Gästen
und Zuschauern ihre Fragen und erklären unser Hobby. Bitte nehmen Sie (über das
Formular unten) Kontakt
mit uns auf, wir freuen uns darauf!


Sonntag, 18. September 2016

Spinntreffen im September

Gestern war der dritte Samstag, wir konnten uns endlich wieder treffen. Obwohl einige von den langjährigen Mitspinnerinnen dieses Mal nicht oder nur kurz dabei sein konnten, war der kleine Raum wieder proppevoll, ich habe leider vergessen durchzuzählen, aber es waren weit über 20, möglicherweise sogar über 30 Leute da... wenn das so weiter geht, müssen wir bald anbauen...


Der Kuscheltisch war wieder voll bis zum Anschlag




Claudias Massenproduktion wurde bewundert, und die schlaue Grit hatte eine dazu passende Gratis-Anleitung gleich mehrfach ausgedruckt und mitgebracht.







es wurde wild gekuschelt am Kuscheltisch...


Diese stolze Spinnerin hatte gestern zum ersten Mal eine Spindel in der Hand und hat damit ein absolutes Traumfädchen gesponnen... somit eine der hin und wieder vorkommenden Spezies Naturtalent, die sich mit den berühmten schwangeren Regenwürmern nicht abgeben...





Mein Monsterbatt von meinem Ausflug zum Forum Lanarum wurde feierlich geöffnet und löste allegemeine Begeisterung aus.

Nach dem Teilen gab es einen kurzfristigen Plan, das Teil einfach auf Seide aufzufilzen und als Schal zu tragen, aber ich habe es dann doch angesponnen und bin total begeistert, es spinnt sich toll und die Farben bleiben allen Zweifeln zum Trotz schön erhalten. Was man aber zugegebenermaßen auf dem Spulenfoto nicht erkennen kann, weil ich ja auf dem Treffen kaum zum Spinnen gekommen bin...den Löwenanteil habe ich dann abends im Sessel noch geschafft.




Für mich der Hingucker des Tages stand auch noch genau neben mir, Iris hatte sich ein neues altes Rad zugelegt, ein wuuunderschönes und komplett originales (bis auf die Achse) Rad mit Schnitzereien... das war wirklich eine Augenweide.